Romane

Romane

Unsere Romane garantieren ein Lesevergnügen vom Feinsten!
Lebhafte, humorvolle und zum Träumen verleitende Bücher finden Sie in Ihrer Urner Buchhandlung BIDO AG.

Selbstverständlich können Sie alle Bücher auch Telefonisch bestellen oder direkt in unserer Buchhandlung einkaufen. 

  • Die Mitternachtsbibliothek
    Haig Matt
    ISBN: 978-3-426-28256-4
  • CHF28.90
  • Stell dir vor, auf dem Weg ins Jenseits gäbe es eine riesige Bibliothek, gesäumt mit all den Leben, die du hättest führen können. Alles, was du jemals bereut hast, könntest du ungeschehen machen. Genau dort findet sich Nora Seed wieder, nachdem sie aus lauter Verzweiflung beschlossen hat, sich das Leben zu nehmen. An diesem Ort zwischen Raum und Zeit, an dem die Uhrzeiger immer auf Mitternacht stehen, hat sie plötzlich die Möglichkeit, all das umzudrehen, was ihr Leben aus der Bahn gebracht hat. Aber kann man in einem anderen Leben glücklich werden, wenn man weiss, dass es nicht das eigene ist?
  • Das Geheimnis unserer Herzen
    Marc Levy
    ISBN: 978-3-7645-0672-8
  • CHF26.90
  • London 2016: Die 35-jährige Eleanor Rigby bekommt einen anonymen Brief, in dem behauptet wird, ihre kürzlich verstorbene Mutter habe eine dunkle Vergangenheit, von der niemand etwas ahnt. Zur gleichen Zeit bekommt George Harrison, ein Tischler aus Quebec, ein identisches Schreiben. Eleanor und George kennen sich nicht und haben sich auch noch nie im Leben gesehen, was sich bald ändern wird. Denn der mysteriöse Verfasser bestellt beide in eine Fischerkneipe am Hafen von Baltimore. Dort lernen sie sich kennen und versuchen gemeinsam herauszufinden, was es mit den Briefen auf sich hat. Noch ahnen die beiden nicht, dass ihre Nachforschungen sie weit in die Vergangenheit führen, zurück in den Sommer des Jahres 1944, und dass sie einander nicht gleichgültig bleiben...
  • Bevor ich dich sah
    Emily Houghton
    ISBN: 978-3-453-42543-9
  • CHF19.50
  • Als Alice Gunnersley ausgerechnet das Krankenhausbett neben dem immer gut gelaunten Alfred Mack zugeteilt wird, kann sie ihr Pech kaum fassen. Denn dieser quasselt ununterbrochen, obwohl Alice einfach nur ihre Ruhe haben will. Seit sie mit schweren Verbrennungen ins Spital eingeliefert wurde, spricht sie mit niemandem, vermeidet jeden Blick in den Spiegel und hält den Abtrennungsvorhang fest verschlossen. Als sie eines Nachts jedoch hört, wie Alfred heftige Albträume quälen, wird ihr klar, dass sie nicht die einzige ist, die mit ihrem Schicksal hadert. Die beiden beginnen nun Nacht für Nacht ihre Ängste und Sorgen miteinander zu teilen. Gemeinsam stellen sie fest, dass es in Ordnung ist, wenn das Leben mal nicht in Ordnung ist. Dass die unsichtbaren Verletzungen oft mehr weh tun als die sichtbaren und dass die Welt da draussen manchmal mehr Mut erfordert als ein Krankenhausaufenthalt. Und dass man sich in einen Menschen verlieben kann, ohne ihn je gesehen zu haben...
  • Montags bei Monica
    Clare Pooley
    ISBN: 978-3-442-20628-5
  • CHF21.50
  • Julian ist es leid, seine Einsamkeit vor anderen zu verstecken. Der exzentrische alte Herr schreibt sich seine wahren Gefühle von der Seele und lässt das Notizheft in einem kleinen Café liegen. Dort findet es Monica, die Besitzerin. Gerührt von Julians Geschichte, beschliesst sie, ihn aufzuspüren, um ihm zu helfen. Und sie hält ihre eigenen Sorgen und Wünsche in dem Büchlein fest, ohne zu ahnen, welch heilende Kraft in diesen kleinen Geständnissen liegt: Als das Notizbuch weiterwandert, wird aus den sechs Findern ein Kreis von Freunden. Monicas Café wird dabei ihr zweites Zuhause, und auf Monica selbst wartet dort das ganz grosse Glück...
  • Das Archiv der Gefühle
    Peter Stamm
    ISBN: 978-3-10-397402-7
  • CHF29.50
  • Die Sängerin Fabienne heisst eigentlich Franziska. Nach vierzig Jahren tritt plötzlich ihre verflossene Liebe wieder in ihr Leben. Fast ein ganzes Leben. Seitdem hat er alles getan, um Unruhe und Unzufriedenheit von sich fernzuhalten. Völlig zurückgezogen lebte er fast nur noch in der Phantasie. Er hat sein Leben versäumt. Aber jetzt taucht Franziska wieder auf. Gefährdet das seine geschützte Existenz, oder nimmt er diese zweite Chance wahr?
  • Die Augenzeugin
    Anna Bagstam
    ISBN: 978-3-442-71859-7
  • CHF14.50
  • Die 29-jährige Harriet Vesterberg zieht aus Stockholm zurück in ihren kleinen Heimatort, das Fischerdorf Lerviken, an der südschwedischen Küste, wo sie als Ermittlerin bei der dortigen Polizei beginnt. Daneben möchte sie ihrem Vater unter die Arme greifen, dem bekannten und mittlerweile pensionierten Jura-Professor, bei welchem erste Zeichen einer Demenz auftauchen. Als eine Frau auf brutale Weise ermordet wird, stellt sich der erste Fall von Harriet direkt als hochkomplexer Mordfall heraus, wobei sie irgendwie das Gefühl nicht loswird, den Mörder zu kennen...
  • Schicksal
    Zeruya Shalev
    ISBN: 978-3-8270-1186-2
  • CHF32.00
  • Die Freundschaft zweier Frauen führt direkt in eine Katastrophe. Atara, die eine der beiden, begiebt sich auf eine Spurensuche, die ihre Fragen an ihr Leben mit ihrem distanziertem Ehemann und traumatisiertem Soldatensohn klären soll. Dafür wendet sich Atara ausgerechnet an die erste Frau ihres Vaters – und löst eine Kettenreaktion aus, die ihre Familie zu zerreissen droht. Ein Buch, welches zum Diskutieren und Reflektieren einlädt. Es provoziert zum Widerspruch und zum Hinterfragen. Und es verführt Sie garantiert zum Lesen in einem Rutsch.
  • Glitterschnitter
    Sven Regener
    ISBN: 978-3-86971-234-5
  • CHF32.00
  • Die Lage ist prekär: Charlie, Ferdi und Raimund wollen mit Glitterschnitter den Weg zum Ruhm beschreiten, aber es braucht mehr als eine Bohrmaschine, ein Schlagzeug und einen Synthie, um auf die Wall City Noise zu kommen. Sie verfolgen zwar einen gemeinsamen Plan, doch will trotzdem niemand so richtig am gleichen Strick ziehen. Willkommen in der Welt von Glitterschnitter: Ein grosser, wilder Roman über Liebe, Freundschaft, Verrat, Kunst und Wahn in einer seltsamen Stadt zu einer seltsamen Zeit.
  • Zufällige Erfindungen
    Elena Ferrante
    ISBN: 978-3-518-42915-0
  • CHF28.90
  • Elena Ferrante spielte ein literarisches Spiel. Sie hat sich ein ganzes Jahr, Woche für Woche, vom britischen Guardian eine Liste mit allen erdenklichen Themen schicken lassen, wovon sie sich eines ausgesucht und spontan darüber geschrieben hat. Zufällige Erfindungen versammelt die 52 erstaunlichen Kolumnen, die auf diese Weise entstanden sind: Die erste Liebe, Klimawandel, die Formel fürs Lebensglück, unbewusst fotografiert zu werden, was es bedeutet, wenn die eigenen Bücher verfilmt werden und warum man Partys eigentlich immer als Letzte/r verlässt. Suggestive Stücke voller Witz, Hintersinn und beiläufiger Erleuchtungen.
  • Die Rebellin und der Dieb
    Jan-Philipp Sendker
    ISBN: 978-3-89667-628-3
  • CHF29.50
  • Der 18-jährige Niri, seine Eltern und seine Geschwister leben eine bescheidene, aber gesicherte Existenz als Bedienstete in der Villa einer reichen Familie. Doch als die die Pandemie kommt, wird Niris ganze Familie entlassen und stürzt in den Abgrund tiefster Armut. Der bisher brave Klosterschüler will nicht auf die Gnade einer gleichgültigen Regierung warten und wiedersetzt sich seinen am Boden zerstörten Eltern. An den Patrouillen vorbei schleicht er nachts durch die abgeriegelte Stadt zurück zur Villa, um zu holen, was seine Familie zum Überleben braucht. Dort wartet seine Jugendfreundin Mary auf ihn, welche ihm Lebensmittel überreicht und darüber hinaus einen grösseren Plan hat, der das Leben der Stadt und der beiden für immer verändern wird.
  • Apfelblütenjahre
    Katrin Tempel
    ISBN: 978-3-492-06269-5
  • CHF19.90
  • Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt die amerikanische Modedesignerin Karen auf die elterliche Apfelplantage in der Pfalz zurück, um dort das Erbe zu regeln und die letzten alten Bäume zu roden. Dabei werden nicht nur Erinnerungen an ihre eigene bewegte Jugend erweckt, sondern auch an ihre freiheitsliebende Mutter und ihre Grossmutter, die am Ende des Zweiten Weltkrieges mit ein paar kleinen Apfelreisern die Zukunft ihrer Familie vorbestimmte. Als Karen dann auch noch ihre alte Jugendliebe wiedersieht, kann sie sich bald vorstellen, vielleicht doch zu bleiben und nicht nur die alte Apfelplantage wieder aufblühen zu lassen.
  • Vati
    Monika Helfer
    ISBN: 978-3-446-26917-0
  • CHF26.90
  • Ein Mann mit Beinprothese, ein Abwesender, ein Witwer, ein Pensionär, ein Literaturliebhaber. Monika Helfer umkreist das Leben ihres Vaters und erzählt von ihrer eigenen Kindheit und Jugend. Von dem vielen Platz und der Bibliothek im Kriegsopfer-Erholungsheim in den Bergen, von der Armut und den beengten Lebensverhältnissen. Von dem, was sie weiss über ihren Vater, was sie über ihn in Erfahrung bringen kann. Mit grosser Wahrhaftigkeit entsteht ein Roman über das Aufwachsen in schwierigen Verhältnissen, eine Suche nach der eigenen Herkunft. Ein Erinnerungsbuch, das sanft von Existenziellem berichtet und schmerzhaft im Erinnern bleibt.